Bücher 📚 Rezension

Glücksmädchen von Mikaela Bley 📚 

Das erste mal … , dass ich einen Psychothriller gelesen habe 🙈.

 

 

 

Glücksmädchen



Ein Mädchen verschwindet. Doch nicht jeder will, dass es gefunden wird …
Ellen Tamm ist besessen vom Tod, seit ihre Zwillingsschwester vor acht Jahren starb. Sogar während ihrer Arbeit verfolgt sie der Verlust: Sie ist Kriminalreporterin bei einem Stockholmer Fernsehsender und sucht sich mit Absicht die schlimmsten Fälle aus. Als könne sie damit den Tod überwinden und die Trauer aus ihrem eigenen Leben verdrängen. Dann verschwindet an einem kalten, verregneten Tag die achtjährige Lycke spurlos. Ellen soll über den Fall berichten. Aber mit einem Mal funktionieren ihre Abwehrmechanismen nicht mehr. Es ist, als hätte sie ihre Zwillingsschwester erneut verloren. Panisch sucht sie nach Lycke. Kann sie das Mädchen retten und endlich Frieden finden?

Meine Meinung : 

Am Anfang viel es mir schwer das Buch zu lesen, da es für mich eine Umstellung war von der Ich- Perpektive ( diese ist mir deutlich lieber ) zur Erzähler – Perpektive zu wechseln.Diese ist jedoch für den Autor einfacher, wenn er mehrere Geschehen oder Sichtweisen gleichzeitig beleuchten will. Und dieses ist in diesem Buch der Fall. Nach einiger Zeit hatte ich mich mit der neuen Perpektive angefreundet. Ich finde es super wie das Buch gegliedert wurde. Die Charaktere werden gewechselt , sodass man von einigen Charakteren die Sicht zu vermitteln bekommt. Hauptsächlich wird  aber aus Ellens Sicht berichtet, ich hätte es auch sehr spannend gefunden, die Sicht von Lycke zu erfahren, wie es in ihr drinne ausgesehen hat und ihre Gefühle waren.

Das Thema finde ich in der heutigen Zeit sehr getroffen. Leider werden viele Kinder gesucht, viele nicht gefunden und wenn ja zu spät 😞. Dabei sind die meisten Täter des öfteren im Unfeld des Kindes und dieses wird im Buch sehr realistisch vermittelt. Das Buch machte einen sehr traurig, grade wenn man auch eine Mutter ist. Niemand möchte in so eine Situation geraten und in der heutigen Zeit gehört es fast schon zum Alltag dazu .

Anfangs hat mich das Buch leider gar nicht gefesselt so wie andere Bücher die ich zuvor las. Nach einer Zeit wurde es dann aber spannender und man versuchte das Puzzle richtig zu legen und überlegte mit, was mit Lycke geschehen ist. Auch Ellens Vergangenheit ist ein Mittelpunkt der Geschichte.


Ich musste direkt an meine Kindheit denken…

Damals hatte ich ein Kaninchendame die vom Nachbarn Kaninchen schwanger wurde . Ich wusste nicht das sie Babys bekam ( bzw. ich weiß es nicht mehr ich war da ein Grundschulkind ) .Als ich nach der Schule nach Hause kam , freute ich mich die Babys zu sehen .

Die waren alle Tod….

Todgebissen von der eigenen Mutter .Jetzt wo ich selber Mama bin kann ich das nicht verstehen . Wie kann man dem eigenen Kind was antun , sie sind doch noch so wehrlos 😪.

Das Ende war sehr spannend und traurig zugleich, als man erfuhr wer der Täter ist. Man versteht die Sicht des Täters und den Akt der Liebe. Jedoch hat jeder das Recht zu leben, auch wenn es einem nicht leicht fällt und man nicht den tollsten Umfeld hat.

Was ich schade fand war das Ende zwischen Ellen und Jimmy. Ich hätte gerne ein anderes Ende zwischen den beiden gehabt .
Das Buch ist eine klare Empfehlung für Thriller Leser ☺️.
Buch Cover : 

Ich finde das Design des Buches ist sehr gelungen. Auch der Titel “ Glücksmädchen “ passt, denn ich fand herraus was der Name Lycke bedeutet ;

Preis : 12,99€

312 Seiten


➡️ Das Buch erscheint am 10.02.2017

*Prsample 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s