Bücher 📚 Rezension

54 Minuten – Marieke Nijkamp



…Jeder hat Angst 

vor dem Jungen mit der Waffe …

 

 

54 Minuten, die alles zerstören

Es passiert nicht viel im verschlafenen Opportunity, Alabama. Wie immer hält die Direktorin in der Aula der Highschool ihre Begrüßungsrede zum neuen Schulhalbjahr. Es ist dieselbe Ansprache wie in jedem Schulhalbjahr. Währenddessen sind zwei Schüler in das Büro der Schulleitung geschlichen, um Akten zu lesen. Draußen auf dem Sportgelände trainieren fünf Schüler und ihr Coach auf der Laufbahn für die neue Leichtathletiksaison. Wie immer ist die Rede der Dirketorin exakt um zehn Uhr zu Ende. Aber heute ist alles anders.

Als Schüler und Lehrer die Aula verlassen wollen, kann man die Türen nicht mehr öffnen. Einer beginnt zu schießen.
Tyler greift seine Schule an und macht alle fertig, die ihm unrecht getan haben.
Aus der Sicht von vier Jugendlichen entfaltet sich der Amoklauf, bis die letzte Kugel verschossen ist.

 

Das Buch war so unfassbar gut ! Die Sicht wird von 4 Jugendlichen erzählt : Claire, Tomás, Autumn und von Slyv ( Sylvia ) . Jeder hat eine Verbringung zu Tyler. Am Anfang kam ich etwas mit den ganzen Personen durcheinander, aber man fängt sich dann schnell ein und lernt jeden Protagonisten besser kennen.

Claire trainiert gerade mit ihrem Laufteam, als sie die ersten Schüsse hört. Zusammen mit den anderen versucht sie Hilfe zu holen. Sie kennt den Schützen gut, denn sie war zwei Jahre mit ihm zusammen und hat nun große Angst um ihren kleinen Bruder, der in der Aula ist. Dennoch versucht sie zu helfen.

Tomàs ist zusammen mit seinem besten Freund in das Büro der Schulleitung eingebrochen, als er die Schüsse hört. Sie sind es, die die Polizei alarmieren. Anschließend versuchen sie die Schüler aus der Aula zu befreien, in der sich auch seine Schwester Sylvia befindet. Er geriet öfter mit Tyler aneinander, besonders, da er seine Schwester vor ihm schützen wollte.

Autumn ist Tänzerin und träumt von der Juilliard. Aber seit ihre Mutter verstorben ist, kann sie nur noch heimlich tanzen, da ihr Vater sie sonst schlägt. Die einzigen, die noch zu ihr halten sind ihre Freundin Sylvia und ihr Bruder Tyler, der nun mit einer Waffe in der Aula steht.

Sylv wollte eigentlich zusammen mit Autumn nach New York, aber jetzt, mit ihrer kranken Mutter hat sich dieser Traum für sie erledigt. Zusammen mit Autumn befindet sie sich in der Aula und kann nur hilflos zusehen, wie Tyler die Schüler, Lehrer und auch seine eigene Schwester bedroht. Sie selber hat panische Angst vor ihm, da er ihre Beziehung zu Autumn nicht toleriert. Zum Glück kann sie immer auf Tomàs Schutz vertrauen.

Das gute ist, dass man nach einigen Seiten schnell mitten im Geschehen ist und Tyler anfängt zu schießen. Das Buch ist gut geschrieben worden, so hat der Leser das Gefühl mitten in der Aula zu stehen. Ein Horror Szenario beginnt…

Es beginnt alles Plötzlich und unvorhersehbar, der Leser wird drauf nicht vorbereitet und so sammeln sich viele Gefühle an. Man liest das Buch schnell durch, da die Kapiteln kurz gehalten wurden und es einen so mitnimmt, dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann.

Am Ende fühlt man sich komplett leer und ist völlig hin und her gerissen. Es ist ein Thema welchen jeden Betreffen könnte. So viel die in 54 Minuten passieren, so viel leid in kurzer Zeit, so viele Verluste,…


  • Preis : 14,99€
  • Hier geht es zum Buch KLICK

 


 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s